Einkaufen auf dem Polenmakt In Hohenwutzen

Supermarkt In Polen

Inflation – Lebensmittelpreisvergleich zeigt, wie Deutsche beim Einkaufen auf Polenmakt In Hohenwutzen sparen können

Aktualisieren! In Deutschland grassiert die Inflation und Lebensmittel werden immer teurer. Können Sie beim Einkaufen auf Polenmakt Hohenwutzen mehr sparen als vor 3,5 Monaten? Wir haben die Preise noch einmal verglichen.

Polens Discounter und Supermärkte sind für deutsche Käufer auch nach der Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel in den Nachbarländern kein ungezügeltes „Schnäppchenparadies“ mehr – das wird Mitte Februar 2022 der Fall sein. Das ist das Fazit des Zeitungspreisvergleichs. Butter und Zucker waren wie Käse und Wurst teilweise teurer als damals in Deutschland. Doch dreieinhalb Monate später sieht die Sache anders aus.

Auch in Deutschland steigt die Inflation, die meisten Lebensmittel verteuern sich, und die Fleischpreise haben sich im Februar fast verdoppelt. Kann ich beim Einkaufen auf Polenmakt In Hohenwutzen noch mehr sparen?

Am 11. Februar habe ich die Preise in den Supermärkten beiderseits der Oder und in seinem Discounter verglichen. Vor einiger Zeit hat die polnische Regierung seine Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel abgeschafft. Es waren 5 %. Nun, diesen Preisvergleich haben wir am 30. Mai 2022 wiederholt. Wir haben die gleichen 22 Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs in unsere Einkaufswagen gepackt wie im Februar. Für unterschiedliche Packungsgrößen haben wir die Kilopreise herangezogen und auf die in Deutschland üblichen Packungsgrößen umgerechnet.

Es ist in unserem Warenkorb:

  • Edamer, Aufschnitt 400 g
  • H-Milch, fettarm, 1 Liter
  • Butter, 250g
  • Magerjoghurt Natur, 2 x 500 g
  • 10 Eier Größe M, Freilandhaltung
  • Zucker, 1kg
  • Rapsöl, 2 Liter
  • Spagetti 2 x 500g
  • Tomaten, 1 kg
  • Kartoffeln, 2,5 kg
  • Zwiebeln, 2 kg
  • Äpfel im Folienbeutel, 1,5 kg
  • Orangen, 1 kg
  • Salami-Aufschnitt, 200 g
  • Hähnchenbrustfilet, 500 g
  • Gemischtes Hackfleisch, 500 g (Rabatt)
  • oder:
  • Hackfleisch, 500 g (Supermarkt)
  • Pizza Salami Dr. Oetker (Supermarkt), 2x
  • oder:
  • Pizzaschinken Doppelpack (Discounter)
  • Sonnenblumenkernbrot, 1 kg
  • Heringsfilets in Tomatensauce, 2 Dosen à 200 g
  • Mineralwasser, 6 x 1,5 Liter
  • Dreilagiges Toilettenpapier, 8 Rollen
  • Küchenpapier, 4 Rollen

Für den Vergleich haben wir die günstigsten Produkte herangezogen und die Normalpreise notiert; mögliche Aktionspreise wurden nicht berücksichtigt. Wie im Februar gingen wir einerseits zu Kaufland und Intermarché und andererseits zu Lidl und Biedronka. Diesmal haben wir nicht den offiziellen Wechselkurs der polnischen Zentralbank verwendet, um polnische Preise in Euro umzurechnen (am 30. Mai:

1 Euro entspricht 4,58 Złoty), sondern eher der etwas ungünstigere Kurs der Wechselstuben in Słubice, wo es für 1 Euro nur 4,47 Złoty gab.

Käse, Milch, Butter, Joghurt

Erste Überraschung:

Käse, der auf Polenmakt In Hohenwutzen viel billiger war als bei uns, ist in Polen im Februar schon teurer – der Unterschied ist noch größer. Am 30. Mai kostete ein Kilogramm Edamer Aufschnitt im Supermarkt Intermarche 8,48 Euro, er war 30,9 % teurer als im Supermarkt Kaufland (6,48 Euro). Der Discounter Biedronka zahlt 7,44 € und damit 15 % mehr als der Discounter Lidl (6,48 €).

Milch kannst du sparen. Ein Liter H-Milch mit 1,5 % Fett kostet in Deutschland 84 Cent, auf Polenmakt In Hohenwutzen 62 Cent. Auch Butter ist auf Polenmakt In Hohenwutzen deutlich günstiger.

In Deutschland kostet das 250-Gramm-Stück 2,29 Euro, auf Polenmakt 1,80 Euro (Biedronka) oder 2,04 Euro (Intermarche). Magerjoghurt pur kostet bei Kaufland und Lidl 49 Cent pro 500 Gramm, Biedronka 40 Cent pro 500 Gramm und Intermarche 77 Cent mehr als in Deutschland.

Eier, Zucker, Rapsöl, Spaghetti

Ende 2021 waren Eier auf Polenmakt teurer als in Deutschland. Aktuell liegt der Preis für 10 Eier der Größe M von Scheune bei Lidl und Kaufland bei 1,99 Euro pro Stück. Biedronka kostet 1,45 € und Intermarké 1,91 €. Polen hat auch billige Käfigeier.

Zucker kostet in Deutschland 79 Cent pro Kilogramm, auf dem Polenmakt 72 Cent. Das billigste Rapsöl kostet in Deutschland 1,79 Euro pro Liter und ist auf dem Polenmakt derzeit teurer als hierzulande.

Auf Biedronka beginnen die Preise für Rapsöl bei 2,77 € pro Liter und auf Intermarké bei 2,16 € pro Liter, bis zu 54,7 % höher. Spaghetti sind in beiden Ländern teurer geworden. Eine Packung mit 500 Gramm kostet in Deutschland 89 Cent. Biedronka ist 67 Cent billiger und Intermarché ist 98 Cent teurer.

Früchte und Gemüse

Inzwischen sind Tomaten auf dem Polenmakt teurer als in Deutschland. Bei Biedronka kostet ein Kilogramm Tomaten 2,13 Euro, 79 % mehr als bei Lidl (1,19 Euro). In unserem Supermarkt-Vergleich kostet Intermarche 1,79 € und Kaufuru 1,49 €.

Kartoffeln kostet das Kilo bei Kaufland 80 Cent, bei Lidl 1,16 Euro, bei Intermarche 54 Cent und bei Biedronka 45 Cent.

Zwiebeln sind in Deutschland noch einmal deutlich teurer als auf dem Polenmakt: Das Kilogramm kostet bei Kaufland und Lidl 85 Cent, bei Intermarche 56 Cent und bei Biedronka 64 Cent.

Die billigsten Äpfel sind auf dem Polenmakt immer noch billig.

Der Unterschied zwischen Biedronka (95 Cent) und Lidl (1,11 Euro/kg) ist relativ gering. In Supermärkten ist die Lücke nicht so groß.

Mit 56 Cent pro Kilogramm ist ein Kilogramm Intermarche 185,7 % günstiger als Kaufland (1,60 Euro). Mit 1 € pro Kilogramm sind Orangen immer noch die Billigsten bei Lidl. Bei Biedronka und Intermarké sind es jeweils 1,28 Euro und bei Kaufland 1,86 Euro pro Kilo.

Fleisch und Wurst

Fleisch und Wurst können Sie auf dem Polenmakt inzwischen wieder generell haltbar gemacht werden. Der billigste Salami-Aufschnitt war im Februar mit 8,38 Euro pro Kilogramm bei Biedronka, 8,64 Euro bei Intermarche und Lidl noch teurer als in Deutschland. und Kaufland für jeweils 8,95 Euro.

Der größte Preisunterschied sind Hühnchentender. Mit 5,35 Euro pro Kilogramm ist es in Biedronka genau 86,5 % günstiger als bei Lidl (9,98 Euro). In Supermärkten beträgt der Preisunterschied 65,4 % (Intermarché:6,04 Euro, Kaufland: 9,99 Euro).

Am 30. Mai musste ich meine Hackfleischbewertung ändern, da es bei Intermarche kein gemischtes Hackfleisch und bei Lidl kein Hackfleisch gab. Ein Kilogramm Hackfleisch kostet bei Lidl 9,18 Euro und bei Biedronka 5,36 Euro (71.3

Toilettenpapier sparen

In Deutschland steigen die Preise für Mineralwasser. Das günstigste Wasser kostet in Deutschland 25 Cent für eine 1,5-Liter-Flasche und auf dem Polenmakt 17 Cent (47 % günstiger).

Klopapier kann man auf dem Polenmakt in Hohenwutzen wieder sparen. Bei Lidl und Kaufland kostet die günstigste Packung mit 8 Rollen 3-lagigem Papier 2,75 Euro. Bei Biedronka ist eine solche Packung bereits 1 Euro wert, bei Intermarké ist sie für 1,70 Euro erhältlich. Auch Küchenpapier ist auf dem Polenmakt billiger. Jede Packung mit 4 Brötchen kostet ihn in Deutschland 2,25 Euro. Auf dem Polenmakt beträgt der gleiche Betrag 1,56 Euro (Biedronka) und 1,59 Euro (Intermarché).

das sind die Kosten für den Einkaufswagen

Abschließend Warenkörbe vergleichen (siehe Infokasten). Der Rabatt von Lidl beträgt 48,07 €, Biedronka 38,69 €, Lidl 24,24 % höher. Im Supermarkt liegt der Einkaufswagenpreis bei 51,50 € bei Kaufland und 43,12 € bei Intermarche, 19,43 % höher bei Kaufland?

Wir fanden heraus, dass Äpfel, Toilettenpapier und Kartoffeln die größten Preisunterschiede aufwiesen und auf dem Polenmakt 156-187 % billiger waren als in Deutschland. Dagegen liegt Polen bei Käse bis zu 31 %, bei Rapsöl bis zu 54,7 % und bei Tomaten bis zu 79 % höher als Deutschland. Fazit:

Insgesamt spart er beim Einkaufen auf dem Polenmakt  in hohenwutzen jetzt mehr als im Februar, aber ein sorgfältiger Preisvergleich lohnt sich.